Bruno Zanatta

SARDINIEN

Der Weinbaubetrieb BRUNO ZANATTA wird im Jahre 2003 in Gallura mit dem Ankauf der ersten 16 Hektar bei der Gemeinde Olbia aus der Wiege gehoben. In dem Hügelland in Mitten eines Granitgebirges wurden 10 Hektar Vermentino di Gallura und 3 Hektar Cannonau di Sardegna angepflanzt.

Anschließend kamen von 2006 bis 2009 weitere 100 Hektar in Olbia, 2 km in Meeresnähe dazu, wo 50 Hektar mit Reben von Vermentino di Gallura DOC und 5 Hektar von Cannonau di Sardegna DOC angepflanzt werden. Das Unternehmen verfügt heute daher über 60 Hektar Vermentino di Gallura DOCG und 8 Hektar Cannonau di Sardegna DOC mit einer potentiellen Produktion von jeweils 3500 und 500 hl.

Im Jahre 2008 wurde mitten im Weinberg ein Weinkeller von 7000 hl aus Edelstahl gebaut, der komplett mit Temperaturkontrolle ausgestattet ist. Der Boden ist aus der Verwitterung des Granits entstanden, je nach Zone mit klaren Skelett- und grobkörnigem Sandboden durchsetzt, und daher sehr arm an organischen Substanzen. Das Unternehmen verfügt über eine komplett automatisierte Hilfsanlage zur Bewässerung. Geleitet wird der Betrieb von seinem Inhaber Bruno Zanatta und dem Sohn Marco Zanatta, die beide Önologen sind.

Bruno Zanatta

Ähnliche Projekte